dennisrichter.de

Listings von Übung 1 (27.03. bzw. 04.04.03):

  • Der Befehl alias; mit dem Befehl alias ls='ueb1.sh' lässt sich bewirken, dass bei jedem Aufruf von ls immer der Inhalt von ueb1.sh ausgeführt wird. Dies funktioniert nur dann in beliebigen Verzeichnissen, wenn ueb1.sh aufzufinden ist, also in einem bin-Verzeichnis liegt. Sinnvoll ist alias bspw. um mit alias ls='ls -l' bei jedem Aufruf von ls immer die ausführliche Ansicht anzeigen zu lassen.
  • erste Schritte mit der Shell, Verwendung von Variablen, Ausgabe von Sonderzeichen die zur Shellsteuerung verwendet werden, Aufruf von Shellkommandos aus einem Skript.
  • Auslesen eines Wertes aus einer Datei & damit Rechnen, im Beispiel verwende ich eine Datei zahl.data, diese mit einer Zahl der Wahl füllen und im gleichen Verzeichnis speichern. Das Skript liest diese Zahl dann aus und gibt das Ergebnis der Multiplikation mit 4 aus.
Hinweis: alle Shell-Listings sind zusätzlich mit der Endung .txt versehen, um ein versehentliches Ausführen zu vermeiden, für Tests solltet Ihr diese Endung wieder entfernen und die Rechte auf Ausführbarkeit setzen.